Angebot!

Seminar Statistische Grundlagen und Qualitätsmanagement mit Minitab

Dozent: Dr. Haug Leuschner

 

 885,00 1.770,00

Zzgl. MwSt.

Das Seminar Statistische Grundlagen und Qualitätsmanagement mit Minitab bietet im zweitägigen Basistraining eine Einführung in die Minitab-Grundlagen und den Grundlagen der Statistik. Im direkt anschließenden zweitägigen Aufbautraining werden die statistischen Methoden der Qualitätssicherung behandelt. Bei Buchung des Aufbautrainings werden die Inhalte des Basistrainings vorausgesetzt.

Sie können auf Rechnung zahlen. Weitere Informationen zu unseren Leistungen, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen und Preisnachlässen finden Sie auf unserer → Veranstaltungsseite.

Artikelnummer: GSM Kategorien: ,

Beschreibung

Das Seminar Statistische Grundlagen und Qualitätsmanagement mit Minitab bietet einen verständnisorientierten Einstieg in die statistischen Verfahren des Qualitätsmanagements mit Minitab. Sie erhalten eine fundierte Einführung in die grundlegenden Funktionen der Statistik-Software Minitab mit den gängigen Methoden und Verfahren des Datenimports, der Datenanalyse und der Präsentation von Ergebnissen. Im Vertiefungsseminar mit den statistischen Methoden der Qualitätssicherung werden die Verfahren des Qualitätsmanagements besprochen. Darunter gehören neben den typischen Qualitätswerkzeugen wie Verlaufsdiagramme, Pareto-Diagramme, Multi-Vari-Bilder und Ursache-Wirkungs-Diagrammen die statistischen Verfahren der Messsystemanalyse, der Prozessfähigkeitsanalyse und der Einsatz von Qualitäts-Regelkarten der statistischen Prozesslenkung.

Zielgruppe: Personen mit wenig oder keiner Erfahrung in Statistik und der Anwendung der Statistiksoftware Minitab; Anwender, Fachkräfte, Praktiker, Auszubildende und Studierende aus den Bereichen der Ingenieurwissenschaften, der Technik, der Produktion und der Qualitätssicherung

Voraussetzungen: Es werden für das Basis-Training bzw. für das Komplett-Training allgemeine Computerkenntnisse (Erfahrung in der Anwendung von Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen) und Grundkenntnisse in der Mathematik (Grundkenntnisse in der Statistik sind von Vorteil, aber nicht erforderlich) vorausgesetzt. Im Vertiefungsseminar werden die im Basis-Training erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Minitab, wie Datenimport, Datenaufbereitung, Grafikerstellung und statistische Standardverfahren, vorausgesetzt, ständig angewendet und vertieft. Wenn der Umgang mit Minitab und den statistischen Standardverfahren nicht vertraut sein sollte, empfiehlt es sich, vorher das Basis-Training mit den Minitab-Grundlagen oder ein vergleichbares Seminar zu besuchen.

Lernziele: die Grundfunktionen von Minitab beherrschen, die Grundlagen der Statistik verstehen und anwenden können, Daten importieren, aufbereiten und auswerten können, Ergebnisse mit Grafiken darstellen, erläutern und interpretieren können; die Verfahren des Qualitätsmanagements anwenden können (Messsystemanalyse, Prozessfähigkeitsanalyse und statistische Prozesslenkung mit Qualitätsregelkarten).

Übungen: Es wird Wert auf den Anwendungsbezug gelegt, die Praxisbeispiele und Übungsaufgaben in der Schulung stammen überwiegend aus den Bereichen der Produktion und Technik und erfolgen mit dem Statistikprogramm Minitab. Es werden reale Daten mit typischen Stolpersteinen verwendet und es wird dabei aufgezeigt, wie durch unachtsame Anwendung der Standardverfahren verzerrte oder sogar nicht zutreffende und falsche Ergebnisse entstehen können.

Leistungen: ganztägiger Intensiv-Unterricht in Kleingruppen (8-17 Uhr, max. 10 Personen), gedrucktes Schulungszertifikat; Online-Veranstaltungen: digitale Schulungsunterlagen (gegen Aufpreis: gedruckte Schulungsunterlagen und/oder Fernzugang zu einem Schulungslaptop mit installierter Software); Präsenz-Veranstaltungen: Schulungsräume in zentraler Lage, Getränke in den Pausen, Schulungslaptop mit installierter Software, gedruckte Schulungsunterlagen

Aufbau: Das 4-tägige Komplett-Training Statistische Grundlagen und Qualitätsmanagement mit Minitab besteht aus einem 2-tägigen Basistraining und einem direkt anschließenden 2-tägigen Aufbautraining, die auch einzeln gebucht werden können. Im Aufbautraining werden die statistischen Methoden der Qualitätssicherung vermittelt.

Inhalte des 4-tägigen Komplett-Trainings Grundlagen der Statistik mit Minitab

  • 2-tägiges Basistraining: Grundlagen Minitab und Grundlagen Statistik

    • Grundfunktionen von Minitab (Arbeiten mit Projekten, Arbeitsblättern, Assistenten, Grafik- und Layout-Editoren; Importieren und Transformieren von Daten; Teilen und Stapeln von Arbeitsblättern; Erstellen und Bearbeiten von Diagrammen; Exportieren von Ausgaben in andere Anwendungen)
    • Grundlagen der Statistik (Grundkonzepte und Grundbegriffe)
    • Deskriptive Statistik (Häufigkeitsverteilungen, Zentralmaße, Streuungsmaße, Standardwerte und grafische Darstellung von Daten und Kennwerten)
    • Wahrscheinlichkeitsverteilungen (Normalverteilung, t-Verteilung, F-Verteilung, Binomialverteilung, Chi-Quadrat-Verteilung, Poisson-Verteilung)
    • Grundlagen der Inferenzstatistik (statistisches Testen anhand von Stichproben, Nullhypothesentest nach Fisher, Signifikanz, Konfidenzintervall, Testpower und Trennschärfe, Fehlerarten, Stichprobenumfangsplanung)
    • Signifikanztests zum Vergleich von zwei Gruppen (Abweichung von einem vorgegebenen Wert; Unterschiede zwischen zwei unabhängigen Stichproben: t-Test, Mann-Whitney-Test, Levene-/Bonett-Test, Anderson-Darling-Test, Binomialtest, Chi-Quadrat-Test; Unterschiede zwischen zwei abhängigen Stichproben: t-Test, Mann-Whitney für abhängige Stichproben; Test von Anteilen: Binomialtest zur Signifikanzprüfung einer Häufigkeit, Exakter Test nach Fisher zum Vergleich zweier Häufigkeiten)
  • 2-tägiges Aufbautraining: Statistische Methoden der Qualitätssicherung

    • Die sieben Qualitätswerkzeuge (Strichlisten, Pareto-Diagramme, Verlaufsdiagramme, Ursache-Wirkungs-Diagramme, Multi-Vari-Bilder, Histogramme und die Mittelwertskarte)
    • Messsystemanalyse (Anforderungen an Messmittel, cg-/cgk-Studien, Gage R&R-Verfahren, Messautomatentest, Linearitätsprüfung, Stabilitätsprüfung)
    • Prozessfähigkeitsanalyse (Maschinenfähigkeit, vorläufige Prozessfähigkeit, langfristige Prozessfähigkeit, Prozessfähigkeitsindizes Cp, Cpk, Pp, Ppk, Cm, Cmk; Durchführung von Prozessfähigkeitsanalysen bei normalverteilten und nicht normalverteilten Daten: Identifikation der Verteilung, Johnson-Transformation und Box-Cox-Transformation; Prozessfähigkeitsanalyse und Capability Sixpack in Minitab: normal, zwischen/innerhalb, nicht normal und für mehrere Variablen)
    • Statistische Prozesslenkung mit Hilfe von Regelkarten: Regelkarten für Variablen (X-quer-Karte, R-Karte, S-Karte, X-quer/R-Karte, X-quer/S-Karte, I/MR-Karte); Regelkarten für attributive Daten (p-Kartendiagnose, np-Karte, p-Karte, p‘-Karte nach Laney, u-Kartendiagnose, u-Karte, u‘-Karte nach Laney, c-Karte); multivariate Regelkarten (T2-Karte mit verallgemeinerter Varianz)