Angebot!

Seminar Einführung in die Programmierung mit Python

Dozent: Dr. Haug Leuschner

 

 790,00 880,00

Zzgl. 19% MwSt.
Auswahl zurücksetzen

Das dreitägige Seminar Einführung in die Programmierung mit Python bietet Anfängern eine Einführung in die Grundlagen der Programmierung mit Python und Spyder (Variablen, Datentypen, Datenstrukturen, Kontrollstrukturen, Funktionen) und in die gängigen Methoden des Datenimports und der Datenaufbereitung mit dem statistischen Framework von Python.

Unternehmen und Organisationen können bei der Buchung von zwei Seminarplätzen kostenlos eine dritte Person anmelden (bei der Buchung von zwei Plätzen können drei Namen an der Kasse angegeben werden).

Im Preis sind digitale Unterlagen und ein Schulungszertifikat enthalten, optional können gedruckte Unterlagen und ein Fernzugriff auf einen fertig konfigurierten Schulungslaptop dazugebucht werden. Sie können auf Rechnung zahlen (weitere Infos).

Artikelnummer: EPP Kategorien: ,

Beschreibung

Der Python-Kurs Einführung in die Programmierung mit Python bietet Anfängern eine Einführung in die Programmierung mit Python und der Entwicklungsumgebung Spyder. Dabei steht Python lernen mit vielen praktischen Übungsaufgaben im Vordergrund: Sie erhalten neben einer fundierten Einführung in die Grundlagen der Programmierung mit Python (Variablen, Datentypen, Datenstrukturen, Kontrollstrukturen, Funktionen, Programmierkonventionen) eine Einführung in die gängigen Methoden des Datenimports und der Datenaufbereitung mit den umfangreichen Bibliotheken des statistischen Frameworks von Python: Sie lernen, mit pandas Daten zu importieren und aufzubereiten und mit matplotlib und seaborn professionell wirkende Grafiken zu erstellen.

Zielgruppe: Personen mit keinen oder nur wenig Erfahrungen in der Programmierung mit einer höheren Programmiersprache; Anwender, Fachkräfte, Doktoranden und Studierende aus den Bereichen der Sozial- und Marktforschung, der Betriebswirtschaft (Marketing, Business Intelligence) und der psychologischen, klinischen, pharmazeutischen und biologischen Forschung

Voraussetzungen: grundlegende PC-Kenntnisse (Verzeichnisse und Dateien kopieren, verschieben und löschen können); Erfahrung in der Anwendung von Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen (Dateien anlegen, bearbeiten und speichern können); Texte und Zahlen flüssig und routiniert mit der Tastatur eingeben können

Lernziele: Grundfunktionen von Python lernen, die Oberfläche Spyder anwenden, Python-Skripte unter Berücksichtigung grundlegender Elemente der Programmierung wie Variablen, Datentypen, Datenstrukturen, Kontrollstrukturen und Funktionen erstellen, testen und debuggen können, Daten mit Hilfe der Python-Bibliotheken pandas importieren, aufbereiten und mit matolotlib und seaborn grafisch darstellen können

Übungen: In dem Programmierkurs wird Wert auf den praktischen Anwendungsbezug gelegt. Ein wesentlicher Teil des Unterrichts besteht in der praktischen Anwendung und Übung mit der statistischen statistischen Programmiersprache Python aus der Anaconda Distribution und der Entwicklungsumgebung Spyder.

Leistungen: ganztägiger Intensiv-Unterricht in Kleingruppen (9-17 Uhr, max. 10 Personen), gedrucktes Schulungszertifikat; Online-Veranstaltungen: digitale Schulungsunterlagen (gegen Aufpreis: gedruckte Schulungsunterlagen und/oder Fernzugang zu einem Schulungslaptop mit installierter Software); Präsenz-Veranstaltungen: Schulungsräume in zentraler Lage, Getränke in den Pausen, Schulungslaptop mit installierter Software, gedruckte Schulungsunterlagen

Inhalte des 2-tägigen Trainings Einführung in die Programmierung mit Python

  • Grundfunktionen von Python und Spyder
    • Python-Bibliotheken mit Anaconda installieren
    • Anaconda und die Entwicklungsumgebung Spyder
    • Variablen, Datentypen, Ausdrücke, Operatoren und Operanden
    • Funktionen, Klassen und Objekte in Python
    • Python-Skripte entwickeln, testen und debuggen
  • Kontrollstrukturen und benutzerdefinierte Funktionen
    • Fallunterscheidungen: if / elif / else
    • Schleifenprogrammierung: for und while
    • Ausnahmebehandlung: try, except und finally
    • Benutzerdefinierte Funktionen: def und return
  • Python-Bibliotheken
    • Python-Kollektionen string, list, tuple, set und dictionary
    • Datenimport, -export und -aufbereitung mit pandas
    • Diagramme erstellen mit matplotlib und seaborn